Transfer in Mavrovo

Im mazedonischen Balkangebirge liegen ein Naturschutzgebiet und ein Skigebiet Mavrovo. Das ganze Jahr über kommen Touristen hierher, um im Winter Ski zu fahren und im Sommer zu wandern, zu angeln und zu jagen. Wenden Sie sich an spezialisierte lokale Reiseveranstalter, um einen Jagdschein zu erwerben.

Eine 90-minütige Fahrt von Skopje und eine 2-stündige Fahrt von Ohrid bringt Sie zum Resort. Sie werden sich vielleicht fragen, wie Sie am besten nach Mavrovo kommen, besonders wenn Sie mit Familie und Ausrüstung reisen. Buchen Sie einen direkten Transfer zu Ihrem Hotel, in einem Fahrzeug Ihrer Wahl und mit einem englischsprachigen Fahrer.

Für alle Wintertouristen stehen 18 Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Die Saison dauert von Dezember bis Februar. Sie sollten sich keine Sorgen um das Wetter in Mavrovo machen, es gibt Schneekanonen auf den Pisten.

Die Skischule steht Kindern und Anfängern zur Verfügung. Im Resort können Sie alle notwendigen Skiausrüstungen und andere Sportgeräte ausleihen.

Um sich von den Pisten zu erholen, nehmen Sie ein Auto und besteigen den Korab-Berg (2764 m), um die atemberaubenden Landschaften zu genießen. Auf dem Weg dorthin können Sie das im 11. Jahrhundert gegründete Saint Jovan Bigorski-Kloster besuchen, um seine exquisit geschnitzte hölzerne Ikonostase zu sehen. Um Souvenirs zu kaufen und in die Zivilisation zurückzukehren, reisen Sie nach Skopje. Verbringen Sie einen Tag dort, um die lokale Küche zu probieren und eine Stadtrundfahrt zu unternehmen. Mieten Sie einen Fahrer mit einem Auto in Mavrovo, um die Sehenswürdigkeiten bequem zu erkunden.