Transfer in Bern

Die Dauer ist nicht gewählt!

Nach Angaben der Schweizer ist Bern die schönste Stadt des Landes. Häuser umgeben von Efeu, Steinpflaster und herrlicher Aussicht auf schneebedeckte Hügel. Von hier beginnen viele Ausflüge in die Alpen. Bestellen Sie hier einen Transfer nach Bern über GetTransfer.com. Der Fahrer wird sich am Flughafen mit einem Namensschild treffen und schnell zum Hotel fahren.

In einem relativ kleinen Gebiet koexistieren mittelalterliche Burgen, moderne Architektur und antike Monumente harmonisch. Sie verkörpern die Geschichte des Landes. Bern ist eine der wichtigsten Städte. Bern - eine der bedeutenden Städte, die im XII. Jahrhundert am Fuß der unzugänglichen Berge im Tal des Flusses Ary gegründet wurde. Heute ist es ein beliebter Urlaubsort: Im Sommer werden nationale und Musikfestivals veranstaltet, im Winter wird Skifahren oder Snowboarden angeboten. Das Zentrum der Altstadt, wie Zürich, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Eine Besonderheit von Bern - Arkaden, eine Art Überdachungen über den Seitenteilen der Straßen. Unter solch einer malerischen Struktur können Sie sich vor dem Regen verstecken und die geschickte Arbeit von Künstlern und Architekten bewundern.

Die alten Gebäude des XIII Jahrhunderts - der Bundeshaus des Parlaments und der französischen Kirche. Das Symbol der Hauptstadt ist ihr Alter, der Turm Tsitglogge. Ihr Tor diente als Eingang in die Stadt. Die Glasfenster des Berner Doms verdienen besondere Aufmerksamkeit. Jedes zeigt biblische Szenen oder gravierte Zitate aus der Heiligen Schrift. Die Turmspitze des Tempels erreicht eine Höhe von 100 Metern.

Alle Brunnen sind nach den Entwürfen des Bildhauers Hans Ging im 16. Jahrhundert gebaut. Bescheiden und lakonisch, voluminös und eingängig schmücken sowohl das Zentrum als auch die fernen Viertel. Der Name der Stadt kam von dem Wort "Bär". Vor einigen Jahrhunderten lebten sie auf dem Territorium des modernen Bern. Heute sind zwei Parks "Berengraben" für sie geschaffen worden.

In Bern gibt es viele Museen. Das Haus von Albert Einstein ist beliebter. Die Ausstellung präsentiert seine persönlichen Gegenstände, wissenschaftliche Aufzeichnungen, Dekorationsgegenstände. Das Eidgenössische Institut für geistiges Eigentum hält 30 Millionen Patente, beginnend mit einem Büroknopf und endend mit Skischuhen. Es gibt eine spezielle Ausstellung von Ideen, die aus verschiedenen Gründen nicht akzeptiert wurden.

Die Anwohner reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt: Bus, Tram, Trolley, Taxi und Fahrradverleih. Zwischen der Hauptstadt der Schweiz und den benachbarten Städten verkehren Pendlerzüge mit der S-Bahn. Der Fahrpreis wird über eine mobile Anwendung oder an Haltestellen installierte Automaten bezahlt. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie nach Bern kommen, buchen Sie einen Transfer im Voraus bei GetTransfer.com und reisen Sie bequem.