Transfer von Mailand nach Aosta

Die Dauer ist nicht gewählt!

Aosta ist die Hauptstadt der malerischen italienischen Region Aostatal an der Grenze zur Schweiz und zu Frankreich. Die Stadt ist von den höchsten Bergen Europas umgeben: Mont Blanc, Monte Rosa und Gran Paradiso. Es gilt als kulturelles und industrielles Zentrum mit einer reichen Geschichte. Es gibt viele Skigebiete auf dem Territorium, das beliebteste unter ihnen ist Aosta. Die Gleise sind durch spezielle Lifte verbunden. Außerdem liegen sie nahe beieinander.

Jährlich kommen mehr als 500.000 Reisende hierher. Viele von ihnen entscheiden sich für Mailand. Es ist billiger und näher als aus anderen Städten.

Wege von Mailand nach Aosta

Mit dem Bus 3 Stunden 60 Minuten
Von der Bushaltestelle "Jewellers Cordusio" fahren die Busse Nr. 1 alle 2 Stunden in Richtung "Lampugano M1". Dann müssen Sie einen Transfer machen und den Minibus "Ski45" benutzen, der Sie zum Resort bringt.
Mit dem Zug 5 Stunden 46 Minuten
Der Hauptbahnhof befindet sich im Stadtzentrum. Vom Bahnhof "Milan Cadorna" gibt es einen Zug Nr. Р27. Sie müssen Novara Fn stoppen. Dort nehmen Sie den Expresszug "Reg" der Firma "Trenitalia", der alle 1,5 Stunden verkehrt. Nehmen Sie dann einen Transfer an der Haltestelle "Ivrea" und erreichen Sie Aosta.
Autovermietungen ab 2 Stunden
Sehr oft ist der Weg in seiner Schönheit der Endstation in keiner Weise unterlegen. Die Entfernung zwischen Mailand und Aosta beträgt mehr als 185 Kilometer. Serpentinen, Nadelwälder, Berggipfel und sanfte Lichtungen. Wenn Sie die Aussicht genießen und die Reiseroute ändern möchten, mieten Sie ein Auto oder fahren Sie von Mailand nach Aosta.
Auf der Überweisung 1 Stunde 30 Minuten
Wie gelangt man schnell und bequem von Mailand nach Aosta? Mieten Sie ein Auto mit einem Fahrer auf der Website Gettransfer.com. Sie können die Kosten der Reise aus den angebotenen Optionen auswählen. Nach Zahlungseingang ist der Preis trotz möglicher Staus fest.